ärztliche und Augenärztliche Untersuchungen für Führerschein­verlängerungen

Nach Fahrerlaubnisverordnung (Anlage 5 Nr. 1) müssen alle Bewerber für Erteilung oder Verlängerung einer Fahrerlaubnis eine ärztliche Führerscheinuntersuchung nachweisen.

Diese Untersuchungen sind notwendig bei Führerscheinverlängerungen für
  • LKW-Fahrer (Klassen C, C1, CE, C1E)
  • Busfahrer (Klassen D, D1, DE, D1E)
  • Taxi-, Rettungs- und Krankenwagenfahrer (Fahrgastbeförderung)
Die Untersuchung umfasst:
  • Blutdruck messen
  • Urinprobe die auf Eiweiß und Zucker untersucht wird
  • Ärztliche Führerscheinuntersuchung, allgemeiner Gesundheitszustand, Vorerkrankungen
  • Perimetrische Untersuchung (Untersuchung des Gesichtsfeldes – Gesichtsfeld ist der Bereich des Sehens der erfasst wird, wenn der Probant weder Kopf noch Augen bewegt
  • Sehtest
  • Hörtest
  • Reaktionstest, notwendig bei Bus- und Taxifahrern (alle Fahrer im Bereich Personenbeförderung)
Termine sind jeweils telefonisch zu vereinbaren. Zum Untersuchungstermin bitte den Personalausweis oder den Reisepass mitbringen. Die Untersuchungsgebühr ist in bar vor Ort zu bezahlen. Kartenbezahlung ist nicht möglich.
Haben Sie Fragen?

Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf. 
Wir freuen uns über eine Nachricht von Ihnen.




© 2020 Berufskraftfahrer Akademie Allgäu GmbH